BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

ROBEHA - Rohstoffpotenzial von Bergbauhalden im Harz

Arbeitspaket 2: Bewertung der Umweltauswirkungen (BIG)

Was muss bei der Aufbereitung von Bergbauhalden beachtet werden?

Die Aufbereitung von Bergbau- und Hüttenhalden kann sich auch für die Umwelt lohnen. Denn die werthaltigen Ablagerungen sind mit einem beträchtlichen Gefährdungspotenzial verbunden. Dem Sanierungsbedarf steht unter Umständen ein besonderer Schutzstatus von Biotopen, Landschaftsbild oder Denkmalwert entgegen. Das Arbeitspaket 2 untersucht, dokumentiert und bewertet die möglichen Effekte, die sich aus der Aufnahme und dem Rückbau der Ablagerungen für die Umwelt ergeben können.       

Pilze und Moos auf HaldePilze und Moos auf Halde

Das Arbeitsprogramm umfasst:

  • Festlegung des Bewertungsspektrums für die Umweltsituation 
  • Definition der Bewertungskriterien
  • Prüfung der Datenverfügbarkeit
  • Prüfung der Quantifizierbarkeit
  • Entwicklung eines Bilanzierungsansatzes: Situationsvergleich vor und nach der Aufbereitung  zur Bemessung der Beiträge zur Umweltqualität 
  • Bewertungsdurchläufe ausgewählter Halden

Kontakt

    
Christian Poggendorf
Tel.: +49-(0)5108-921720

Links

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲ © Copyright by BGR. Alle Rechte vorbehalten.